Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Büro 1100 wird zum Jahresende geschlossen

4. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Gesellschaft 

Sagen „tschüss und danke“: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Büros 1100 (vlnr: Patrick Hartmann, Selma Karaaslan, Projektleiter Hans-Jochem Weikert, Petra Marx, Laura Herbst, Anette Kapitza, Tatsiana Kruchko, Büroleiterin Carina Mihr (stehend), Sabine Heinemann, Irmgard Heusener, Imen Karim). Foto: nhDas Büro 1100 wird zum Jahresende geschlossen. „Da sich das Team nach dem anstrengenden Jubiläumsjahr eine Pause verdient hat, haben wir beschlossen, außerdem zwischen den Jahren Urlaub zu machen“, sagt 1100-Projektleiter Hans-Jochem Weikert. Letzter Arbeitstag ist somit der 20. Dezember.

Einige Mitarbeiterinnen verlassen das Büro vorzeitig, um Stellen in anderen Ämtern anzutreten: Petra Marx arbeitet seit dem 11. November im Amt Kämmerei und Steuern beschäftigt, Imen Karim und Anette Kapitza werden zum 9. beziehungsweise 16. Dezember ins Sozialamt wechseln.

„Wir empfehlen daher allen, die noch Fragen und Anliegen rund um Kassel 1100 haben, sich rechtzeitig zu melden“, sagt Weikert. Das Büro ist wie gewohnt unter der Telefonnummer (0561) 7872013 oder per Mail an 2013@kassel.de zu erreichen.

Alle Restarbeiten (Haushaltsabwicklung, Büroauflösung, etc.) wird Carina Mihr bis zum 14. Februar 2014 erledigen. Sie wird in dieser Zeit auch einen Abschlussbericht verfassen und den 1101. Geburtstag der Stadt Kassel mit der Präsentation des Fotobuchs „Eine Stadt. Ihre Menschen. Ihr Fest. Kassel 1100 in Bildern“ vorbereiten.

Das Büro 1100 war im Sommer 2010 eingerichtet worden. Nachdem über einen längeren Zeitraum nur Projektleiter Hans-Jochem Weikert und Büroleiterin Carina Mihr die Geschicke des Stadtjubiläums gelenkt haben, wurde das Team nach und nach verstärkt. Seit Sommer 2013 hat das Büro 1100 dann mit acht Mitarbeiterinnen in voller Besetzung gearbeitet.


Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar