Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Leidenschaft rund um das Thema Musik

11. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Gesellschaft 

Gastgeberin Petra Nagel begrüßte nach der Sommerpause rund um das Thema Musik durchweg musikalische Gäste zu ihren 37. Kasseler Gesprächen im Café Nenninger. Dr. Helmuth Greger und Dorothea Greger, Ur-Enkel und UrUr-Enkelin der Kasseler Komponistin Luise Greger, Stephan Cobré, Klavier- und Cembalobau-Meister aus Baunatal, Terence Ho, Choreograf, Tänzer und Leiter der Ballettschule Ho in Kassel – sie alle saßen auf dem Podium.

Disziplin, Handwerk und Begabungen

Stephan Cobré erzählte von seiner Leidenschaft für das Klavier und den Klavierbau. Schon in jungen Jahren baute er sein erstes Klavier auseinander und war fasziniert. Die Faszination für die edlen Musikinstrumente war geweckt und ist geblieben.

Dr. Helmuth Greger und seine Tochter Dorothea Greger erzählten über die Ur-und Urur-Großmutter Luise, die in Kassel lebte, einen musikalischen Salon hatte, sang, komponierte und ausgesprochen begabt war. Ihre Werke sind gerade gehoben worden und kommen an unterschiedlichen Stellen zur Aufführung.

Terence Ho ist Tänzer, aber auch Choreograf und Leiter einer Ballettschule. Er beeindruckte mit seiner Passion und den Geschichten über Disziplin und Willen, die durchaus zu zwölfstündigen Übungstagen geführt haben.

Exklusives Konzert für Kassel

Der besondere Gast des Abends war Roland Bless, Vollblut-Musiker, Sänger, Komponist, Künstler und Gründungsmitglied der Gruppe PUR. Erst vor kurzem ist er beim Hessentag in Kassel aufgetreten, mit eigener Band unterwegs und auf Clubtour unter dem Titel „Zurück zu Euch“. Er machte Station bei Petra Nagel, und der sympathische Schwabe erzählte nicht nur von seinen musikalischen Anfängen, seiner Liebe zur Musik und seiner allerersten Band, sondern gab auch ein exklusives Konzert für die Gäste dieses Gesprächsabends im Café Nenninger.

Nächster Themenabend am 31. Oktober

„Kassel menschlich“ – rund um interessante Berufe, Berufungen und Projekte werden sich am 31. Oktober die Kasseler Gespräche drehen – mit spannenden, anrührenden und beeindruckenden Geschichten von Menschen, die engagiert ihre Wege gehen.

Gäste am 31. Oktober:
·     Prof. Dr. Thomas Dimpfl,
Direktor Frauenklinik
·     Jörg-Uwe Meister, Leiter JVA I, Kassel
·     Dirk Vogel, Inhaber Ziege & Harjes
·     Nina und Timo Israng „Dark Vatter“
(Rockabilly in Kasseläner Mundart)
·     Alexander Gavriliu, dez-Manager
·     Matthias Krieger,
Bauunternehmung Krieger + Schramm

Ab 19.30 Uhr im Café Nenninger
am Friedrichsplatz in Kassel.

Um Reservierung wird unbedingt gebeten unter (0561) 7661690. Der Eintritt kostet 9 Euro.


Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar