Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben

MT informiert in der Max-Eyth-Schule

22. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Gesellschaft 

parentum Kassel – der Eltern- und Schülertag für die Berufswahl

MT-Jugendkoordinator Axel Renner referiert von 17.30 bis 17.50 Uhr in Raum 49. Foto: Heinz HartungDas bundesweit tätige Institut für Talententwicklung (IfT) bietet Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland hochwertige Foren für die Berufsorientierung und Talentförderung. Unter dem Begriff “parentum” findet der nächste Veranstaltungstag in Kassel am 31. Oktober in der Max-Eyth-Schule statt. Dort haben Jugendliche und deren Eltern von 16 bis 19 Uhr Gelegenheit, sich von überregionalen Hochschulen, regionalen Firmen und Betrieben  aus erster Hand informieren zu lassen und Kontakte zu knüpfen. Erstmalig ist dabei auch Handball-Bundesligist MT Melsungen vertreten. Jugendkoordinator Axel Renner referiert zum Thema “Ausbildung? Studium? – Hauptsache, irgendetwas mit Sport!“ und beantwortet Fragen.

Im Rahmen der neu begonnenen Kooperation mit dem  Institut für Talententwicklung (IfT) informiert die MT Melsungen über Möglichkeiten, beruflich in den Sport einzusteigen. “Wir möchten Jugendlichen, die sich vorstellen können, später einmal beruflich im Bereich Sport tätig zu werden, und auch deren Eltern, einen Weg aufzeigen, wie aus Neigung und Interesse Motivation und Ziele entwickelt werden können. Es geht also um Fragen, die für jeden, der vorhat, in der Erlebniswelt Sport später auch einmal beruflich Fuß zu fassen, ganz am Anfang stehen – egal, ob als Trainer, Sportmanager oder Sportwissenschaftler”, erklärt Axel Renner, der selbst seit vielen Jahren Jugend- und Auswahlteams coacht und hauptamtlich im Sportmanagement tätig ist. Renner referiert von 17.30 bis 17.50 Uhr in Raum 49.

Das reichhaltige Informationsangebot beim Eltern- und Schülertag in der Max-Eyth-Schule ist grundsätzlich offen für alle Interessierten. Unter den Ausstellern sind zum Beispiel die Kasseler Arbeitsagentur und EC Europa Campus ebenso zu finden, wie die Bundeswehr, SMA, Lidl, das Volkswagenwerk oder die Wirtschaftsjunioren.

“Man muss kein Handballfan sein, geschweige denn, selbst Handball spielen, um sich bei der MT zu informieren. Wir suchen an diesem Tage auch keine Talente für unseren Verein”, weist MT-Marketingleiterin Christine Höhmann ausdrücklich auf das für alle offene Informationsangebot des Bundesligisten hin. “Mit unserer Teilnahme an der parentum Kassel möchten wir vielmehr einen Beitrag zur Entwicklung und Förderung von Jugendlichen leisten, die im Sport ihre berufliche Zukunft auch außerhalb des Spielfeldes sehen”.

“Wir freuen uns, die MT als starken Partner in der Region Nordhessen zu haben und auf die zukünftigen gemeinsamen Projekte. Die MT wird auch im nächsten Jahr an unserer “vocatium Kassel- Fachmesse für Ausbildung und Studium” teilnehmen, die am 21. und 22. Mai 2014 bereits zum vierten Mal stattfindet”, blickt Melanie Wolf, IfT-Regionalleitung Nordhessen+Südniedersachsen, voraus.

www.parentum.de


Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar