Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Helga Schwedes-Mand: Weihnachtszeit & Weihnachtsmärkte

30. November 2010 | Von | Kategorie: Kommentare und Grußworte 

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Der nordhessische Einzelhandel rechnet für das Jahr 2010 mit einem sehr guten Weihnachtsgeschäft. Prognosen sprechen von einer Steigerung von zirka 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese positiven Prognosen sind getragen von der allgemeinen guten Stimmung der Verbraucher. Die Wirtschaftskrise scheint hinter uns zu liegen, der Arbeitsplatz ist sicherer und steigende Löhne werden erwartet. Die festliche und romantische Stimmung der beleuchteten Straßen, die weihnachtlichen Düfte auf den Weihnachtsmärkten und die Freude auf das Weihnachtsfest, die wie jedes Jahr über der Kasseler Innenstadt und den Stadtteilen liegt, regen die Konsumfreudigkeit der Menschen an.

Auch das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen und die Fokussierung auf das eigene Heim scheinen durch die Wirtschafts- und Finanzkrise an Bedeutung gewonnen haben. Die Menschen investieren in ihre Eigenheime, kaufen Möbel, Accessoires, sie kaufen sich das eine oder andere Elektrogerät – wie einen Flachbildfernseher – oder auch schöne Dinge wie Schmuck, Parfüm und hochwertige Bekleidung. Der Ansturm auf ausschließlich billige Produkte scheint abzuebben. Entsprechende Umsätze werden im Handel erwartet, der in dieser Zeit zirka 25 Prozent seines Jahresumsatzes erwirtschaftet.

Kunden möchten Qualität und Verlässlichkeit. Zudem wollen sie Vertrauen, beispielsweise hinsichtlich der Herstellung oder Gewinnung des Produktes. Hier liegt die Zukunft des Facheinzelhandels, denn im Preis kann er mit dem Discounter nicht konkurrieren. Er muss sich eine Nische suchen, in der er Qualität bietet und umfassend berät.

Die Zukunftsaussichten der nordhessischen Region haben sich in den letzten zehn Jahren erheblich positiv verändert. Die Arbeitslosigkeit ist spürbar zurückgegangen und die Wirtschaft ist entsprechend gut aufgestellt. Die Innenstädte glänzen durch Investitionen und Sanierungsprogramme in neuem Licht. Auch die Konzentration des Einzelhandels in den Innenstädten stärkt das Erscheinungsbild, das durch die Beleuchtung der geschmückten Straßen und Geschäfte in der Weihnachtszeit noch positiv hervorgehoben wird.

Für uns Einzelhändler ist die Weihnachtszeit eine sehr arbeitsintensive Phase des Jahres. Dennoch bietet gerade die Weihnachtszeit Gelegenheit für Besinnlichkeit, Beisammensein mit Familie und Freunden und ein wenig Ruhe. Dies erscheint mir in unserer schnelllebigen Zeit auch notwendig und ich wünsche allen Familien, dass sie die Adventszeit auch als Familienzeit nutzen können.

Ich wünsche eine gesegnete Weihnachtszeit und freue mich auf ein Wiedersehen auf dem Weihnachtsmarkt und beim Weihnachtseinkauf in den Geschäften der Innenstadt.

Helga Schwedes-Mand
Präsidentin des Einzelhandelsverbandes Hessen-Nord e.V.


Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar