Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Feuilleton

„Drei fröhliche, äh, Swinger …“

12. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 

Der Jacob Grimm-Preis Deutsche Sprache ging diesmal an den Schauspieler Ulrich Tukur, der Institutionenpreis an ein Übersetzer-Kollegium … hopsen am Schluss der Veranstaltung auf der Bühne im goldblauen Festsaal des Kasseler Kongress Palais´ vor dem gestreng dreinblickenden Portrait des Namensgebers des Preises herum, geben Lieder aus längst vergangenen Jahrzehnten zum Besten und bringen den Saal […]



Ende eines feierfreudigen „Modellstaats“

9. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
„Jerome zu Pferde“, Antoine Jean Baron Gros zugeschrieben. Das monumentale Reiterbildnis ließ Jerome reproduzieren, um es als diplomatisches Geschenk zu verwenden. Foto: museumslandschaft hessen kassel

Oktober 1813 – König Jérôme flieht aus Cassel Große, umstürzende oder schreckliche Dinge scheinen in Kassel fast immer in ungeraden Jahren zu geschehen, vorzugsweise solchen mit einer 3 am Ende und/oder im Herbst: 913, 1913, 1943, 2013. Neben solchen, denen wir in diesem Jahr gedenken, gab es auch noch andere: 1803 wurde der Landgraf zum […]



documenta 14: Adam Szymczyk künstlerischer Leiter

22. November 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Adam Szymczyk ist künstlerischer Leiter der documenta 14, die vom 10. Juni bis 17. September 2017 in Kassel stattfinden wird. Foto: Nils Klinger

Adam Szymczyk ist künstlerischer Leiter der documenta 14, die vom 10. Juni bis 17. September 2017 in Kassel stattfinden wird. Bernd Leifeld, Geschäftsführer der documenta und Museum Fridericianum Veranstaltungs-GmbH, teilte mit, dass der Aufsichtsrat der Gesellschaft heute einstimmig Adam Szymczyk zum Leiter der Weltkunstausstellung documenta 14 gewählt hat und damit der Empfehlung der internationalen Findungskommission […]



In die Herzen gespielt

28. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Schwede auf dem Dach: Patrik Ringborg ist seit 2007 Generalmusikdirektor am Staatstheater Kassel. Foto: Mario Zgoll

GMD Patrik Ringborg erzählt, wie das älteste Orchester Deutschlands auch junge Fans anspricht Es muss ein aufregender Herbst sein für Kassels Generalmusikdirektor Patrik Ringborg: Im Oktober debütiert der schwedische Dirigent an der Königlichen Oper seiner Geburtsstadt Stockholm, wo er die musikalische Leitung bei Christof Loys Neuinszenierung von Richard Wagners „Parsifal“ innehat. Einen Monat später widmet […]



Jetzt mit Elan in neue Bauprojekte

30. September 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Verzaubert Tausende Besucher:  die Wasserfontäne im Bergpark Wilhelmshöhe. Foto: Andreas Weber

Der Ansturm kam sofort und war viel größer, als wir erwartet hatten.“ Nein, Lena Pralle hat momentan keine Sommerflaute. Von Urlaub kann vorläufig keine Rede sein. Ihr Telefon steht selten still. Denn die Pressesprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel ist nach der Auszeichnung des Bergparks Wilhelmshöhe zum UNESCO-Weltkulturerbe aktuell im positiven Stress. „Die ersten zwei Wochen […]



Hannes Wader – Nah dran

18. September 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Längst eine Musik- legende: Hannes Wader. Foto: nh

Jérôme verlost 3×2 Karten für das Konzert am 18. November, 20 Uhr, in Kassel Hannes Wader ist eine Legende – schon jetzt. Viele seiner Lieder sind Allgemeingut geworden, werden von Generation zu Generation weitergegeben und immer wieder neu gesungen. Wer kennt nicht „Heute hier, morgen dort“, das mittlerweile zu den beliebtesten deutschen Volksliedern gerechnet werden […]



Über die heilende Wirkung der Kunst: Dr. Sylvia Kernke stellt neue virtuelle Kulturplattform Vivars vor

16. September 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Sie bilden das Team, das hinter der  Vivars-Plattform steht: Akademieleiterin  Dr. Sabine Bläsing, Lektorin Sarah Zimmermann, Initiatorin Dr. Sylvia Kernke, Programmierer Hendrik Preuß, Datenschutz-Berater Stephan Moers, Video-Profi Elias Köhler und Moderatorin Yvi Grädtke (v.l.). Foto: Stephan Kernke

Ich habe schon verschiedene Kunstprojekte in der Region initiiert. Dazu zählte die Dorf-Eigen-Art. So konnte ich beobachten, wie Kunst Menschen zusammenbringt“, berichtet Dr. Sylvia Kernke. Menschen, die ansonsten wenig Zugang zur Kunst gehabt hatten, hätten sich plötzlich mit dem Kreativen und dessen Kunst identifiziert, hätten sich damit auseinandergesetzt. So seien grenzübergreifende Freundschaften entstanden – unter […]



Blick zurück & nach vorn

11. September 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Die Akademie für Alte Musik Berlin wurde 1982 gegründet und gehört heute zur absoluten Weltspitze der  Kammerorchester. Am 17. November gestaltet sie das Abschlusskonzert der Kasseler Musiktage in der Stadthalle. Foto: Kristof Fischer

Die Kasseler Musiktage feiern vom 31. Oktober bis zum 17. November ihren 80. Geburtstag – unter anderem mit der deutschen Erstaufführung von Ernst Kreneks „Symeon der Stylit“ Es ist außergewöhnlich, wenn ein vor mehr als 75 Jahren entstandenes Werk eines prominenten Komponisten erst jetzt seine deutsche Erstaufführung erlebt. Bei den Kasseler Musiktagen steht ein solches […]



Die Spur der Skelette

10. September 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
So fand man sie im  Januar 2008 auf dem Gelände der Kasseler Universität: die sterblichen Überreste hier Ende 1813  verscharrter Hieronymus-Napoleon-Husaren. Wie diese zu Lebzeiten aussahen, zeigen aufwändige Re-konstruktionen des  Naturkundemuseums. Foto: Mario Zgoll

Um ein Haar wäre das Geheimnis um den Tod der 119 Menschen, deren sterbliche Überreste im Januar 2008 auf einer Baustelle der Universität Kassel entdeckt worden waren, nie gelöst worden. Denn nachdem feststand, dass es sich nicht um Todesfälle jüngeren Datums handelte, wurden die meisten Skelette schnell und ohne viel Federlesen auf dem Kasseler Hauptfriedhof […]



Zweimal um die Welt mit der Caricatura

12. August 2013 | Von | Kategorie: Feuilleton 
Aneinandergereiht führten die Wanderausstellungen der Caricatura inzwischen zweimal um die Welt. Zu den ausstellenden Künstlern gehören die Großen der internationialen Cartoon-Szene. Unter ihnen ...  (Foto: Caricatura)

Die Institution Caricatura wurde bereits 1984 als gemeinnütziger Verein gegründet. Vor allem in den documenta-Jahren seit 1987 bietet sie parallel zum Weltkunstereignis Nummer eins die respektlose Alternative zum erhabenen Olymp der Hochkunst, wenn sie in groß angelegten Querschnittsausstellungen die Crème de la Crème des zeitgenössischen Komikschaffens präsentiert. Im November 1995 öffnete die Caricatura – Galerie […]