Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben

Star Care-Haus an Kinderbauernhof übergeben

26. September 2013 | Von | Kategorie: Stadt 

Anna Schrenk vom Kinderbauernhof-Team, Vorstandsmitglieder Joachim Polleschner und Dr. Catarina von Schwerin, Jugenddezernentin Anne Janz, die STAR CARE Vorstandsmitglieder Hauke Schuler, Marc Schöne, Lars Pauly und Walter Gerhold, sowie Vereinsmitarbeiterin Anne Schreiner (v.l.). Foto: nhDas Star Care-Haus und das Stallgebäude, welche sich inmitten im Kasseler Stadtteil Wesertor befinden, wurden kürzlich offiziell an den Kinderbauernhof-Verein übergeben. Durch die Unterstützung von STAR CARE-Hessen, einer von Mitarbeitern des Mercedes-Benz Werkes Kassel gegründeten Hilfsorganisation, sind auf dem 4500 qm großen, idyllischen Gelände an der Fulda erstmalig zwei feste Gebäude entstanden, die eine sinnvolle Unterrichts- und Freizeitgestaltung zukünftig ganzjährig und witterungsunabhängig ermöglichen.

Zwischen Streuobstwiese und Gemüsegarten kann hier gespielt, gekocht, gebastelt, aber auch gegärtnert und geerntet werden. Ziel des Vereins Kinderbauernhof e. V. ist es, offene und kostenlose Angebote für Kinder zu schaffen, um ihnen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren und der Natur zu vermitteln und nachhaltige Verhaltensweisen erfahrbar zu machen, wodurch sich die Berührungsängste mit anderen Kulturen und Lebensumständen leichter überwinden lassen.
Im November 2010 entschied sich der Förderverein Star Care-Hessen e.V. mit seinen Vorständen Ludwig Pauss, Walter Gerhold, Hauke Schuler, Lars Pauly und Marc Schöne für eine neue Herausforderung, den Kinderbauernhof durch ein Großprojekt zu unterstützen. Star Care übernahm die Verantwortung für die Finanzierung, sowie die planerische und organisatorische Abwicklung. „Mit der Realisierung und einer finanziellen Unterstützung von insgesamt 250 000 Euro wurde somit ein nachhaltig verankerter Spiel- und Lernort geschaffen, der Naturerfahrung ermöglicht.“, sagt Walter Gerhold, Stellvertretender Vorsitzender von Star Care Hessen.

Nicht nur ein Haupthaus, welches aus Öko-Materialien wie Lehm und Stroh besteht konnte entstehen, sondern auch der Stall bietet von nun Raum für alles Neue. Durch ein Meter hohe Betonsockel werden die Gebäude direkt am Fluss außerdem vor möglichen Überschwemmungen geschützt. Der Gruppenraum wird schon seit einiger Zeit genutzt, an der Fertigstellung der Sanitärräume, des Büros und der Küche arbeitet das Team des Kinderbauernhof-Vereins gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen jedoch noch fleißig. Es sei in ein ständig fortlaufender Ausbau-Prozess des Hofes, der mit den Jahreszeiten immer und immer weiter wächst.

Weiterhin muss Geduld bewiesen werden, was den Wunsch nach einem richtigen Traktor angeht, der nach Ansicht von Ludwig Pauss, Star Care Vorsitzender und Werkleiter des Mercedes-Benz Werkes Kassel, „auf keinen Fall fehlen darf“. Auch Stadträtin und Projekt-Schirmherrin Anne Janz bedankt sich im Namen der Stadt und der Kinder, für diese tolle Möglichkeit der Erziehung und des Lebens mit der Natur. Sie dankt vor allem Star Care Hessen für die tolle Zusammenarbeit, bei der sich rausstellte dass Star Care viel mehr als ein Sponsor war. „Großes Lob für das Engagement und die nachhaltige Arbeit der Hilfsorganisation, welche den Kindern von nun an etwas für das ganze Leben mitgeben wird, an dem sie alle menschlich wachsen können“.

Rundum ein gelungenes Projekt, bei dem die Dankesworte sowohl den zahlreichen Spendern, als auch den vielen helfenden Händen gebühren.


Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar